Torschuetzenliste

 Ewige Torschützenliste 

 

spieleinsätze

 Alle Spieleinsätze 

 

FB ICON

 Unsere Facebook Seite 

 

 

Icon TV

 Young-Boys-TV 

 

Deutliche Niederlage der Young Boys in Holzgerlingen

In einem gutklassigen Landesligaspiel wurden die Young Boys ähnlich wie im Vorjahr mit einem deutlichen 5:1 nach Hause geschickt. Die Hausherren verstanden es besser die Räume nach hinten eng zu machen und nach vorne gefährlich zu kontern. Die größte Chance der ersten Halbzeit endete mit einem fullminanten Lattenschuss am Young Boys Gehäuse. Mit einem einigermaßen gerechten 0:0 ging man in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag, ähnlich dem Leverkusener 9 Sekunden Tor, mit dem 0:1 für die Young Boys durch ein schön herausgespieltes Tor von Panagiotis Nakos. Aber anstatt die Mannschaft von Erol Türkoglu nun an Sicherheit zulegte, spielte fortan fast nur noch Holzgerlingen. So dauerte es auch folgerichtig nur 7 Minuten bis zur Holzgerlinger Führung. Danach versuchte Türkoglu durch eine offensivere Variante dem Spiel noch mal eine Wendung zu geben, jedoch zeigten sich die Hausherren an diesem Tag einfach zu stark. So konterten sie die Young Boys in der Folgezeit mehrfach überfallartig, mit zum Teil herrrlichen Spielzügen,  klassisch aus.  Dabei fielen mehrer schöne Treffer für die Hausherren, hervorzuheben ist hierbei das 3:1 durch Marco Bernhardt, der einen schön vorgetragenen Angriff mit einem fullminanten Knaller, diesmal unter die Latte, unhaltbar abschloss.

So bleibt festzuhalten, daß es noch einige Arbeit für die Young Boys in den nächsten Wochen geben wird, vielleicht war es ja ein Warnschuss zum richtigen Zeitpunkt. Kopf und Ärmel hoch Jungs und kommende Woche wieder gewinnen!

SpVgg Holzgerlingen:   23 (C) Malte Bonertz, 5 Steffen Lauser, 6 Cai van Cour, 8 Daniel Tremmel, 10 Marcel Sabasch (73. 2 Tim Staiger) , 12 Scott Rogers, 13 Simon Hauth (80. 15 Steffen Wagner), 16 David Di Dio16, 17 Marco Bernhardt, 18 Matthias Franz, 20 Christoph Dettinger (46. 9 Patrick Orifiamma)    

Trainer: Bernd Gluiber

Young Boys:   1 Giuseppe Greco, 5 Besnik Gllogjani (78. 20 Sabri Gürol), 6 Pietro Conte (73. 4 Matthias Kunst), 7 Panagiotis Nakos, 8 Benjamin Kern, 11 Kevin Nicolaci, 16  (C) Felix Anrich, 21 Marvin Uhland, 22 Ersah Öztürk (67. 10  Antonio Tunjic), 26 Abdulsamed Akin, 27 Fatmir Karasalihovic    

Trainer: Erol Türkoglu

Tore:   0:1 (46.) 7 Panagiotis Nakos, 1:1 (49.) 8 Daniel Tremmel, 2:1 (53.) 18 Matthias Franz, 3:1 (72.) 17 Marco Bernhardt, 4:1 (80.) 13 Simon Hauth, 5:1 (85.) 8 Daniel Tremmel