Knapper Sieg der Young Boys gegen den FC Rottenburg

In einer von beiden Seiten hart umkämpften Anfangsphase, erwischte Rottenburg den etwas besseren Start und spielte gefährlicher nach vorne. Es dauerte einige Minuten bis unsere Mannschaft ihren Rythmus fand und besser dagegen hielt. Leider verletzte sich Alparslan Bas nach einem hartem Foulspiel eines Rottenburgers, sodass er durch Abdulsamed Akin bereits in der neunten Minute ersetzt werden musste. Mitte der ersten Hälfte kamen die Young Boys immer besser ins Spiel. Bei einem Angriff in der 38. Minute konnte Antonio Tunjic mit schöner Vorlage Panagiotis Nakos freispielen, dessen fulminanter Knaller an die Lattenunterkante jedoch ins Feld zurücksprang. Somit ging man mit einem gerechten Unentschieden in die Pause.

Die zweite Halbzeit begannen die Young Boys entschlossener und konnten bereits in der 49. Spielminute durch Torjäger Antonio Tunjic in Führung gehen. In der 60. Minute zeichnete sich unser Keeper Giuseppe Greco bei einem gefährlichen 18m-Schuss von Moritz Glasbrenner aus, den er mit einer Glanzparade noch zur Ecke lenkte. Die 71. Spielminute brachte den wohl schönsten Spielzug der gesamten Partie, als die Young Boys über rechts den Ball von Kevin Nicolaci über Ersah Öztürk zu Abdulsamed Akin brachten, der 12 Meter frei vor dem Rottenburger Torwart Tobias Wagner überlegt zum 2:0 abschloss. Jetzt sah es nach einem sicheren Erfolg für die Young Boys aus. Das änderte sich jedoch in der 86. Minute, als man im Mittelfeld nicht aufmerksam genug dagegen hielt, und der so freigespielte Rottenburger Angreifer von Benni Kern im Strafraum durch ein Foulspiel gebremst wurde. Dabei erhielt Benni Kern seine zweite gelbe Karte im Spiel und somit Gelb-Rot. Den fälligen Strafstoß verwandelte Björn Straub sicher zum 2:1, was das Spiel noch einmal spannend machte. Jedoch schafften es die Young Boys auch zu zehnt mit ihrer Routine das Spiel ohne größere Probleme über die restliche Zeit zu bringen.

Young Boys:   12 Giuseppe Greco, 6 Pietro Conte (55. 4 Matthias Kunst), 7 Panagiotis Nakos, 8 Benjamin Kern, 10 Antonio Tunjic, 11 Kevin Nicolaci (73. 34 Ercan Acar), 15 Yannick Ege, 16 (C) Felix Anrich, 22 Ersah Öztürk, 23 Alparslan Bas (9. 26 Abdulsamed Akin), 27 Fatmir Karasalihovic

Trainer:   Steven Schanz

FC Rottenburg:   22 Tobias Wagner, 4 Bernd Kopp, 6 Arthur Engraf (65. 21 Jan Baur), 8 (C) Björn Straub, 9 Cihan Canpolat, 10 Moritz Glasbrenner, 13 Andre Gonsior, 16 Alexander Bez, 19 Kevin Hartmann, 25 Fabian Grammer (73. 17 Benjamin Schiebel), 44 Halil Kaya Basar

Trainer:   Andre Gonsior

Tore:   1:0 (49.) Antonio Tunjic, 2:0 (71.) Abdulsamed Akin, 2:1 (86.) Björn Straub

Besondere Vorkommnisse:   86. Gelb-Rote Karte für Benjamin Kern