Young Boys erspielen sich mit zehn Mann einen Punkt in Rottenburg

Nach anfänglich verteilten Spielanteilen hatten die Young Boys die erste Chance, konnten den Ball jedoch nicht im Gehäuse des FC Rottenburg unterbringen. Es kam die 12. Minute und Kevin Nicolaci bremste Cihan Canpolat etwas unsanft vor der Strafraumgrenze. Zur Überaschung vieler Young Boys Anhänger gab, der nicht sicher wirkende Unparteische Stefan Wais, nicht nur Freistoß für Rottenburg. Soweit ok, doch er zeigte auch Kevin Nicolaci die Rote Karte wegen Notbremse, obwohl dieser ganz sicher nicht alleiniger letzter Verteidiger vor Torhüter Guiseppe Greco war.

Mit dieser zweifelhaften Entscheidung mußten die Young Boys nun 80 Minuten in Unterzahl spielen, und das aufgrund der äußeren Bedingungen auf einem tiefen Untergrund der viel Kraftaufwand erforderte. 

Unsere Mannschaft zeigte sich jedoch in einer sehr stabilen Verfassung und konnte das Spiel trotz Unterzahl offen gestalten. Höhepunkt in der ersten Hälfte war dann ein Tor von Sabri Gürol, das absolut regulär erzielt wurde, jedoch von der Schiedsrichter-Assistentin wegen angeblichen Abseits aberkannt wurde. Dabei waren sich alle Zuschauer wohl einig, daß mehrere Meter zum Abseits fehlten, was selbst die Rottenburger Zuschauer mit großem Raunen und Lachen eingestanden haben.

Auch die zweite Hälfte konnten die Young Boys mit 10 Spielern mehr als offen gestalten und versuchten dem Spiel nun weiterhin ihren Stempel aufzudrücken. So hatten man die eine oder andere Chance, letzten Endes konnten heute jedoch auf beiden Seiten die Abwehrreihen überzeugen. Die größte Chance der Young Boys hatte dann noch Antonio Tunjic, dessen gut getretenen Abschluß Torhüter Wagner mit den Fingerspitzen gerade noch über die Latte lenken konnte. Bezeichnend war das sich Rottenburg am Ende des Spiels mit dem 0:0, trotz einem Mann mehr auf dem Platz, zufrieden gab.

FC Rottenburg

Tobias Wagner 22, Oliver Braun 02, Alexander Schirm 03 (90. Jan Baur 21), Rene Hirschka 05, Steffen Reichert 07, Björn Straub 08 (C), Cihan Canpolat 09 (68. Sertan Seferoglu 12), Moritz Glasbrenner 10, Andre Gonsior 13, Leutrim Goxhuli 16, Moritz Grupp 18 (58. Tim Weber 14)

Trainer:     André Gonsior   und   Andreas Beyerle

TSG Young Boys Reutlingen

Giuseppe Greco 12, Matthias Kunst 04, Benjamin Kern 06, Abdulsamed Akin 07 (68. Yannick Ege 15), Adhanom Semere 08, Antonio Tunjic 10, Kevin Nicolaci 11, Felix Anrich 16 (C), Götz Falk Gaiser 18, Sabri Gürol 20 (78. Luis Miguel Pereira Almeida 19), Björn-Arne Gerdes 22

Trainer:     Steven Schanz (mit Verlängerung)

Tabelle               TSG Young Boys I