Young Boys besiegen den Tabellenzweiten

Bei herrlichem Sonnenschein und vor zahlreichen Zuschauern besiegten die Young Boys den Tabellenzweiten Holzgerlingen mit 2:1 und haben nun nach Punkten zum zweiten Platz aufgeschlossen. Von Anfang an entwickelte sich ein gutklassiges Landesligaspiel zwischen zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Den besseren Start verbuchten allerdings die Young Boys für sich, nachdem in der 5. Minute Ersah Öztürk im Nachsetzen das 1:0 gelang.

Nach 23. Minuten strich ein schöner Volleyschuss von Simon Hauth knapp über das von Michael Stowers gut gehütete Gehäuse. Im Gegenzug konnte Holzgerlingens Torhüter Johannes Nestler einen von Antonio Tunjic schön auf Abdulsamed Akin aufgelegten Ball, der aus 12 Metern draufhielt, gerade noch zur Ecke abwehren.

In der 28. Minute dann ein feiner Heber von Ersah Öztürk auf Björn-Arne Gerdes in den 16er, der am Fünfmeterraum noch knapp vor Nestler mit der Fußspitze an den Ball kommt. Leider konnte dieser jedoch den Ball mit einem Reflex noch zur Ecke lenken. Nach 37 Minuten klärt Michael Stowers gegen den allein auf ihn zulaufenden Daniel Tremmel. Im Gegenzug vertändelt Abdulsamed Akin leider in ausichtsreicher Position. Den anschließenden Eckball verpasst Matthias Kunst nur um Haaresbreite am kurzen Pfosten.

Kurz vor der Halbzeit erhielt dann Kapitän Felix Anrich seine zweite Gelbe Karte durch Foulspiel. Eine sehr harte Entscheidung von dem gut leitenden Unparteischen Steve Henriß. 

Die zweite Halbzeit konnten die Young Boys zunächst auch mit zehn Mann ausgeglichen gestalten und durch Antonio Tunjic, dessen Kopfball knapp am kurzen Pfosten vorbeistrich, die erste Großchance für sich verbuchen. Das Tor machte dann in der 62. Minute der kurz zuvor eingewechselte Ercan Acar, der nach einem schönen Anspiel von Abdulsamed Akin mit einem strammen Schuß aus der Drehung ins kurze Eck, das vielumjubelte 2:0 erzielen konnte.

Leider traf schon 4 Minuten später der ebenfalls erst 2 Minuten zuvor eingewechselte Patrick Orifiamma, nach einem Angriff über die linke Seite zum 2:1 Anschlusstreffer. Somit war das Spiel wieder offen und drohte in der 70. Minute zu kippen, als es Elfmeter für Holzgerlingen gab und zudem Kevin Nicolaci die Rote Karte wegen Notbremse sah. Den fälligen Strafstoß konnte Michael Stowers jedoch bravorös aus der unteren rechten Ecke fischen. Die Elfmeterbilanz von Michael Stowers ist in der Zwischenzeit für jeden Gegner beängstigend. Von den letzten 10 Elfmetern gegen die Young Boys hielt er sage und schreibe 8 Elfmeter. 

Nun brachte Trainer Steven Schanz mit Fabio Friese und Alparslan Bas zwei frische Kräfte für die nun zu erwartende Abwehrschlacht. Beide hätten jedoch auch bei ihren jeweiligen Großchancen das Spiel für die Young Boys entscheiden können. So kam es doch noch zu einer etwas hektischeren Schlussphase, in der sich die Young Boys jedoch als richtig eingeschworenes Team zeigten und jeder das letzte gab, um den verdienten Sieg und die hochwichtigen Punkte zu Hause zu behalten.

Dieser Spirit zeigte sich auch nach dem vielumjubelten Schlußpfiff als sich Mannschaft, Betreuer und Fans in den Armen lagen und den Sieg noch länger bei Cevapcici und dem einen oder anderen Getränk feierten. Da wir jetzt nach Punkten mit den Zweitplatzierten Holzgerlingern gleichgezogen haben, deutet vieles auf ein spannendes Saisonfinale hin. Weiter so Jungs, dieser Sieg hat Lust auf mehr gemacht.

TSG Young Boys Reutlingen:

Michael Stowers 12, Matthias Venter 03, Matthias Kunst 04, Antonio Tunjic 10 (79.) Alparslan Bas 23, Björn-Arne Gerdes 11, Kevin Nicolaci 15, Felix Anrich 16 (C), Sabri Gürol 20 (74.) Fabio Friese 21, Ersah Öztürk 22 (50.) Ercan Acar 34, Abdulsamed Akin 26, Fatmir Karasalihovic 27

Trainer:   Steven Schanz

SpVgg Holzgerlingen:

Johannes Nestler 01, Chris Hahn 05, Cai van Cour 06 (64.) Patrick Orifiamma 09, Julian Rubin 07, Daniel Tremmel 08 (C), Marcel Sabasch 10 (35.) Mario Berenbold 20, Scott Rogers 12 (81.) Patrick Hoff 11, David Koch 14, Steffen Wagner 15, Simon Hauth 17, Matthias Franz 18 

Trainer: Bernd Gluiber

Tore:     1:0 (5.) Ersah Öztürk, 2:0 (62.) Ercan Acar, 2:1 (66.) Patrick Orifiamma 

Vorkommnisse:

 43. Gelb-Rote Karte   Felix Anrich   Wiederhohltes Foulspiel

70. Rote Karte   Kevin Nicolaci   Notbremse

Zuschauer: 300