News Header

BÖBLINGEN. Der Fußball-Landesligist TSG Young Boys Reutlingen muss nach der 0:3 (0:1)-Schlappe bei der Sportvereinigung (SV) Böblingen im Kampf gegen den Abstieg in Habachtstellung gehen. »Wir sind noch lange nicht durch«, weiß Pressesprecher Costa Poptsioglou. Die Young Boys haben zuletzt eine kuriose Bilanz hingelegt – fünf Mal in Folge stolzierten die Schützlinge von Trainer Jörg Junger als Sieger vom Platz, ehe es zuletzt drei Niederlagen in Folge gab.

»Wir haben in Böblingen in der ersten Halbzeit jegliche Einstellung vermissen lassen«, ärgerte sich Poptsioglou. »Das war enttäuschend.« Böblingen war zweikampfstärker und ging kurz vor der Pause durch Dzenis Skrijelj (früher SSV Reutlingen) in Führung. In der Halbzeitpause hat Young-Boys-Co-Trainer Jürgen Mössmer, der für den beruflich verhinderten Chefcoach Jörg Junger die Kommandos gab, offensichtlich die richtigen Worte gefunden. In Durchgang zwei gingen die Reutlinger aggressiver zu Werke und waren klar spielbestimmend. Antonio Tunjic und Daniel Kühnbach Azevedo vergaben gute Chancen. Böblingen kam schließlich in der 89. Minute mit der ersten klaren Gelegenheit nach der Pause zum 2:0. (kre)

News Header

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung findet am Freitag, den 31.03.2017, um 19:00 Uhr im Gebäude der Eduard-Spranger-Schule in Reutlingen statt.

Auf der Tagesordnung stehen folgende Themen:

  1. Begrüßung durch den Vorstand
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  3. Erstattung des Geschäfts- und Kassenberichts durch den 1. Vorsitzenden und den Kassier sowie des Schriftführers und der Abteilungsleiter
  4. Bericht des Kassenprüfers
  5. Entlastung des Vorstands und der Kassenprüfer
  6. Beschlussfassung über Anträge
  7. Neuwahlen
  8. Verschiedenes

Anträge auf Ergänzungen der Tagesordnung müssen bis eine Woche vor der Versammlung schriftlich beim Vorstand eingereicht werden, damit der Vorstand sie noch auf die Tagesordnung setzen kann (§ 10 Abs. 3 der Satzung). Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen wird gebeten.

yb2 news

High-Noon im Metzinger Otto-Dipper-Stadion. Am Samstag kam es dort zum direkten Duell im Abstiegskampf der Fußball-Landesliga. Das Lokal-Derby zwischen dem Team der Stunde, der in diesem Jahr bislang drei Mal siegreichen TuS Metzingen, und den TSG Young Boys Reutlingen konnten letztendlich die Kicker vom Ringelbach mit 1:0 (1:0) für sich entscheiden und sind damit in 2017 weiterhin ungeschlagen.

Dabei erlebten die rund 100 Zuschauer keinen guten Fußball. Und auch Young-Boys-Coach Jörg Junger war von der Darbietung der beiden Mannschaften nicht begeistert: »Das Spiel war wie das Wetter: grau und kalt. Als wir im Stadion ankamen und die Platzverhältnisse sahen, wusste ich, dass wir nur über den Kampf gewinnen konnten.«

In der schwachen aber ausgeglichenen ersten Halbzeit war es Harun Güney, der in der 39. Minute per Foulelfmeter zum 1:0 für seine Reutlinger traf, nachdem Mitspieler Mario Nikolovski zuvor rüde von den Beinen geholte worden ist. Güney war in der vergangenen Saison noch für die Ermstäler aufgelaufen.

weiter: Young Boys gewinnen das Derby