2014

März 2014 
Nach einer sehr durchwachsenen Vorrunde finden sich die Young Boys auf dem 12. Tabellenplatz der Landesliga Staffel 3 wieder. Nach fünf Spieltagen waren die Young Boys Tabellenführer. Alles lief sehr gut, aber durch die Verletzung zahlreicher Spieler mussten die Young Boys viel Lehrgeld bezahlen. Einige Partie wurden sehr unglücklich verloren. Nach der 0:1 Heimniederlage kommt es zur Trennung mit unserem Trainer Thomas Schwend. Diese Entscheidung fiel dem Verein sehr schwer, da Kolle insbesonders im zwischenmenschlichen Bereich ein großer Verlust für die Young Boys darstellt. Nachfolger wird Erol Türkoglu. Erol hatte bereits zuvor bei zwei anderen Landesligisten als Trainer gearbeitet. Auch unter ihm kommen die Young Boys nicht zurück in die Spur. Die diesjährige Weihnachtsfeier findet wie bereits im Vorjahr in der Zehntscheuer in Betzingen statt. Auch für die rund 250 Jugendspieler gibt es am Mittag eine große Weihnachtsfeier. Am Abend feiern dann alle Jugendtrainer und aktive Spieler, sowie die A-Jugend und einige Freunde der Young Boys eine wirklich schöne Feier. Erst zu Beginn der Rückrunde ist ein Aufwärtstrend bei den Young Boys zu erkennen. Nach 19. Spieltagen liegen die Young Boys mit 25 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz. 

Juni 2014
Die achte Saison in der Vereinsgeschichte ist zu Ende. Wieder einmal gab es viel zu Jubeln. Die 1.Mannschaft belegte nach einer wirklich schwierigen Saison mit sehr vielen Verletzten einen zuletzt versönlichen 9.Tabellenplatz. Die Saison wurde mit 12 Siegen, 6 Unentschieden und 12 Niederlagen, bei einem Torverhältnis von 60:61 abgeschlossen. Die Torjägerkrone holte ich in der internen Wertung Antonio Tunjic mit 18 Saisontreffer. Gefolgt von Pana Nakos (9 Treffer) und Björn Gerdes (8 Treffer). 

Einen großen Erfog landete die 2. Mannschaft der Young Boys. Sie errangen im vierten Anlauf den Meistertitel in der Kreisliga B3 und dürfen im nächsten Jahr in der Kreisliga A ihr Können zeigen. Torschützenkönig wurde hier Armin Sloboda mit 22 Treffer. Gefolgt von Dennis Hagan mit 15 Treffer. Dieser Aufstieg war für den Verein von großer Bedeutung, da die Young Boys über wirklich viele gute Nachwuchsspieler verfügt. 

Die A-Junioren schlossen ihre erste Saison in der Verbandsstaffel mit dem 7.Tabellenplatz ab. Lange Zeit konnte das von Alexander Blehm trainierte Team im Rennen um die Meisterschaft mitwirken. Allerdings musste man gegen Ende der Saison viele Spieler in der Landesliga Truppe einsetzen um die vielen Verletzten der 1.Mannschaft zu kompensieren. Unvergesslich wird der Erfolg gegen die U19 des SSV Reutlingen bleiben. Mit einen 4:2 Erfolg wurden die Kicker von der Kreuzeiche in die Schranken gewiesen. Der beste Torjäger wurde hier Robin Münz mit 17 Treffer. Gefolgt von Marvin Uhland mit 11 Treffer und Fabio Friese mit 9 Treffer. 

Die U15 sicherte sich in der Bezirksstaffel den Meistertitel. Die folgenden Aufstiegsspiele in die Landesstaffel gewannen die ebenfalls von Alexander Blehm trainierten Jungs souverän gegen die SG Empfingen mit 4:1 und 7:0. Somit schaffte es die zweite Jugendmannschaft der Young Boys ins württembergische Oberhaus aufzusteigen. An dieser Stelle gilt es den fast 40 Jugendtrainer der TSG Young Boys Dank zu sagen. Besonderem Dank gilt unseren Jugendkoordinatoren Sascha Todorovic und Alexander Blehm. Beide haben durch ihren unermüdlichen Einsatz sehr viel im Jugendfußball der Young Boys bewegt. 

Zum Abschluss der Saison fuhren über 60 Jugendliche zum großen Saisonabschluss nach Spanien zu einem internationalen Jugendturnier. Hier zeigte sich dass unsere Young Boys ein ganz besonderer Verein sind. 

August 2014
Die Young Boys starten in die neunte Saison. Zu Beginn der Runde werden für die 1.Mannschaft insgesamt 11 neue Spieler verpflichtet. Davon sechs Spieler aus der eigenen U19. Matthias Kunst, Miguel Almeida, Marvin Uhland, Kai Petruv, Yannick Ege und Matthias Venter heißen die Nachwuchstalente mit denen die Young Boys in eine hoffnungsvolle Zukunft schauen können! Außerdem kommen fünf weitere Neuzugänge an den Ringelbach. Götz Gaiser kommt von der Jugend der Stuttgarter Kickers, Ersah Öztürk kommt vom SV 03 Tübingen, die beiden Rückkehr Alpi Bas und Besnik Gllogjani und zu guter letzt kommt noch aus dem Profikader der Stuttgarter Kickers, Abdulsamed Akin zu den Young Boys. Drei Spieler verlassen die Young Boys. Eigengewächs Björn Gerdes und Coskun Isci wechseln zum Verbandsligisten Göppinger Sportverein. Yunus Gülcen versucht sein Glück beim Bezirksligisten TSV Ofterdingen. Noch nie in der Geschichte der Young Boys hatte der Club eine so junge Mannschaft an den Start geschickt. Mal sehen was dabei raus kommt. Die Qualität des Kaders ist sehr hoch. Gerade deswegen können sich die Young Boys für die anstehende Landesligasaison 2014/2015 einiges ausrechnen. Beim Blitzturnier in Rübgarten schaffen es die Young Boys durch ein 2:0 Sieg gegen den SV Nehren und einem 1:1 gegen den Oberligisten Stuttgarter Kickers II bis ins Finale. Dort treffen sie auf den Lokalmatador und Oberligisten SSV Reutlingen. Kurz vor Ende der Partie hätte beim Stand von 0:0, Spielmacher Benjamin Kern mit einem wunderschönen Freistoß, fast die Führung erzielt, allerdings verfehlte der Ball um Zentimeter das Tor. In der Verängerung setzte sich dann der SSV Reutlingen mit 2:0 durch. Schade fast wäre der erste Sieg gegen den großen Rivalen gelungen. Mal sehen wann es soweit ist. Im WFV Pokal kommt leider bereits in der 1. Runde das Aus. Gegen den Verbandligisten VFL Nagold verlieren die Young Boys nach einer desolaten Leistung mit 0:3. 

Die 2.Mannschaft der Young Boys bekommt nach dem Aufstieg in die Kreisliga A2 ein völlig neues Gesicht. Neue Spielertrainer werden unser Oldie Panagiotis Totskas und Rückkehrer Daniel Kahsai. Ebenfalls zurück zu den Young Boys kommt Mittelfeldmotor Munur Modric. Außerdem verstärkeneinige Talente der U19 das Team. Die Mannnschaft dürfte aufgrund der Gutenberg Qualität nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Vielleicht werden sie sogar für die eine oder andere Überraschung sorgen. 

Unter der Leitung von Sascha Todorovic und Alexander Blehm wird der 1.Sommercup für Jugendmannschaften der TSG Young Boys Reutlingen ausgetragen. Fast 80 Mannschaften sorgen dafür das das Turnier ein voller Erfolg wird. Bei der E2 sorgen die Hausherren für ein faustdicke Überraschung und holen vor der TSG Balingen und den SV Stuttgarter Kickers den Turniersieg. 

Im gesamten Juniorenbereich schließen die Young Boys eine strategische Partnerschaft mit dem Proficlub SV Stuttgarter Kickers.